Empfehlen Sie diese Seite auf:

Emil Scheid    Klassische Reitkunst

Leichtigkeit - Losgelassenheit - Harmonie

Locker im Sattel sitzen,

in spielerischer Harmonie mit dem Pferd zusammenarbeiten.

Reiten mit feiner, fast unsichtbarer Hilfengebung.

Lektionen mit spielerischer Leichtigkeit reiten.

Das Pferd mit kleinsten Andeutungen zum Halten bringen

ohne an den Zügeln zu ziehen. 

Ein Pferd, das losgelassen und vertrauensvoll auf die Hilfen eingeht.

Das unvergleichliche Gefühl erleben eins zu sein mit dem Pferd.

 

In meinem Unterricht zeige ich, wie Sie diese Ziele erreichen können.

Mit einem individuell abgestimmten Training mit gezielten Übungen

arbeiten wir an der Verfeinerung des Körpergefühls und der

Verfeinerung der Hilfengebung.

Ein wesentlicher Teil meines Unterrichts sind Übungen,

die die gesamte Wahrnehmung, das Körperbewußtsein,

das Bewegungsbewußtsein und Bewegungsgefühl

weiterentwickeln und verfeinern.

Dazu gehört auch die Sitzschulung. Voraussetzung für optimale Hilfengebung

ist ein schmiegsamer und einfühlsamer Balance Sitz.

Gezielte Übungen helfen Ihnen diesen Sitz zu erspüren und zu fühlen.

 

Diese einzigartigen Übungen führen zu einem außergewöhnlich Feingefühl

und Reitertakt und eröffnen den Zugang zu einer neuen,

bisher ungeahnten Dimension des Reitens.

 

Dadurch wird Reiten zu einem wahrhaftigen Vergnügen,

wie Sie es sich bisher nur im Traum vorstellen können.

 

Leichtigkeit, Losgelassenheit, Harmonie und Anmut sind untrennbar

miteinander verbunden, bedingen und ergänzen sich gegenseitig und werden durch körperliche Überforderung, seelische Überforderung, Härte,

Gewalttätigkeit und Stress ausgelöscht.

 

Achten wir also gut darauf, dass Leichtigkeit, Losgelassenheit, Harmonie und Anmut unserem Pferd erhalten bleiben, damit wir die Lebensfreude des Pferdes fördern und erhalten. Denn was nützt es, wenn es alle möglichen Lektionen geht seine Kräfte jedoch schwinden, es alle Lebensfreude verliert und zu einer toten Maschine wird?

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Emil Scheid, klassischereitkunst.de